Flugmodellclub Murrhardt
Seit 1978 der Modellflugverein im Murrtal

 

Segelflug

Die Piloten von Seglern haben immer das Problem, wie kriege ich den Flieger auf Höhe? Üblicherweise gibt es da mehrere Möglichkeiten:

Man kann den Flieger mit einer Motorwinde hochziehen oder in der vereinfachten Version mit einem Gummiseil. Aber die bessere Methode ist eigentlich die mit einem Schleppmodell. Entweder, wie auch die großen, im sogenannten F-Schleppverfahren - dabei zieht ein Motormodell das an einem Seil angehängte Seglermodell hinter sich her - oder als Huckepackschlepp, dabei wird das Seglermodell oben auf das Motormodell aufgesetzt. Der FMC Murrhardt hat für diesen Zweck ein vereinseigenes Schleppmodell.

Bild Modellfliegen F-Schlepp

 Start zum F-Schlepp

Ist der Segler aber erst mal oben kann man auf die Suche nach Thermik gehen und bei guten Bedingungen auch längere Flüge absolvieren.

Bild Modellflugzeug Big Lift beim Huckepackschlepp
Bild Modellflugzeug Big Lift rollt zum Start
Bild Modellflugzeug Big Lift schleppt Segler

So sieht Huckepackschlepp aus.


Es gibt aber auch noch eine andere Form des Segelflugs, das sogenannte Hangsegeln. Dabei sucht man sich einen Berghang der vom Wind angeblasen wird und wirft dann den Segler gegen den Wind hinaus. Der den Hang ansteigende Wind nimmt das Modell mit nach oben.

Es gibt in der Umgebung von Murrhardt einige geeignete Hänge, etwa das Einkorn bei Schwäbisch Hall. Oft ist das Hangsegeln aber auch ein Grund für einen Ausflug, z.B. in die Rhön, an den Ipf oder auch ins Gebirge.

Start beim Hangsegeln