Flugmodellclub Murrhardt
Seit 1978 der Modellflugverein im Murrtal

FAQ  (Regelmäßig gestellte Fragen)

Hier schon mal ein paar Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Thema Modellflug.



Was kostet der Spass?

Zum Einstieg in den Modellflug braucht man zunächst mal eine Fernsteuerung. Da kriegt man für ca. 200-300 € schon eine ganz ordentliche. Dazu kommt natürlich noch das Modell mit Akku und ggf. Motor, was zusammen etwa auf 200 € kommt. Teurer geht's natürlich immer. Aber damit kommt man schon ganz gut hin. Im Laufe der Jahre kommt da natürlich immer wieder etwas dazu.


Ist das schwierig zu erlernen?

Man kann viel trainieren und üben und ist dann evtl. auch in der Lage an Wettbewerben teilzunehmen. Das ist aber absolut nicht notwendig. Start, Landung und dazwischen ein wenig Thermiksuche oder ein paar Kurven fliegen sind relativ schnell erlernt, machen viel Spass und bringen immer wieder wieder Erfolgserlebnisse. Tipps der Routiniers sind dabei natürlich eine große Hilfe.


Welches Modell?

Ganz klar: bei weitem nicht alle Modelle sind für Anfänger geeignet. Ein Motormodell, am besten ein Hochdecker mit ca. 1,2 m - 1,5 m Spannweite, ist aber bestimmt eine gute Idee. Oder auch ein Segler, evtl. mit Elektromotor, mit ca. 1,5 m - 2,0 m Spannweite ebenso.


Mitgliedschaft im Verein?

Keine Frage, man muss sich das (Modellflieger)leben ja nicht unnötig schwer machen. Und die Mitgliedschaft in einem Modellflugverein kann einem gerade am Anfang viele Negativerlebnisse ersparen. Bei Fragen sind immer Ansprechpartner da und es gibt immer praktische Unterstützung.


Für wen ist das interessant?

Es ist keineswegs so, dass nur Kinder oder Jugendliche diesen Sport erlernen. Gerade Erwachsene oder Ältere haben hiermit die Möglichkeit zu gesunder Aktivität im Freien, ohne sich gleich körperlich zu überfordern.